GGR Rechtsanwälte


Facebook-User Frage:

Wenn ich der Meinung bin “mich” auf einem öffentlichen Werbeplakat wieder erkannt zu haben, darf ich dann das Plakat in meinen Fotoalben veröffentlichen und meine Freunde (oder öffentlich) fragen ob sie mich auf dem Plakat wieder erkennen? Oder verletze ich damit das Urheberrecht der Firma des Plakat-Herausgebers?

 Experten-Antwort:

Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Sie können erstmal gegen den Anbringer/Hersteller des Plakates vorgehen, da höchstwahrscheinlich ihre Persönlichkeitsrechte verletzt wurden.
Zum Abfotografieren gilt folgendes: Abfotografieren ist kein Problem. Veröffentlichung gegenüber Freunden in den eigenen vier Wänden: auch kein Problem. Veröffentlichung für Jedermann oder öffentlich in Fotoalben: könnte gegen das Urheberrecht verstoßen. Aber: Ein Vorgehen des Plakatentwicklers gegen Sie wäre widersprüchlich.

RA Karsten Gulden, LL.M.
(Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht)

RA Tobias Röttger, LL.M.
(Medienrecht)

Telefon: +49 6131 240950
Telefax: +49 6131 2409522
E-Mail:  info@ggr-law.com
Web: ggr-law.com
Blog: infodocc.info