GGR Rechtsanwälte

Facebook User-Frage:
 
Ich fotorografiere aus Hobby des öfteren auch für Künstler bei Auftritten, müssen Gäste wenn die Künstler ankündigen, dass Fotos gemacht werden akzeptieren dass sie als Beiwerk auf Fotos erscheinen könnten das akzeptieren? Wenn ich nur rein die Künstler fotografiere sieht es manchmal so aus als wenn man im Proberaum ist. Man kann da nicht so die Atmosphäre und Stimmung einfangen. Muß ich jeden Gast der zufällig auf Fotos mit zu sehen ist fragen ob es erlaubt ist ?
 
Experten-Antwort:
 
Wenn selbst erstellte Bilder andere Personen abbilden, dann ist die Verwertung von der Zustimmung der abgebildeten Person abhängig Es sollte also vorher nachgefragt werden. Eine Zustimmung kann selbstverständlich auch stillschweigend erteilt werden, z.B. wenn sich eine Person freiwillig fotografieren lässt. Wenn keine Zustimmung gegeben wurde, dürfen Bilder, die andere Personen abbilden, nicht gepostet werden. Es besteht das Recht am eigenen Bild. Ausnahmen liegen vor, wenn man zufällig als „Beiwerk“ zu einer Landschaft oder als Teilnehmer einer öffentlichen Veranstaltung (§ 23 KunstUrhG) fotografiert wird.
 
RA Karsten Gulden, LL.M.
RA Tobias Röttger, LL.M.
RA Kevin Müller, LL.M.
RA Daniel Stoll
 
Telefon: +49 6131 240950
Telefax: +49 6131 2409522
E-Mail: [email protected]
Web: ggr-law.com
Blog: infodocc.info