GGR Rechtsanwälte


Facebook User-Frage:

Ein Tier, nehmen wir an ein Hund, beißt eine Person oder ein anderes Tier einer Person. Die geschädigte Person möchte den Besitzer dieses Tieres ausfindig machen und versucht es per privater Fahndung mittels Bild dieses angreifenden Tieres. Tiere werden, wenn ich mich nicht täusche laut Rechtssprechung als Dinge angesehen. Somit sollten in dem Fall keine Persönlichkeitsrechte durch das Bild angetastet werden, oder?

 

Experten-Antwort:

Das ist richtig. Jedoch dürfen die Hinweise nicht öffentlich, bspw. in den Kommentaren zu dem Posting, gesammelt werden. Dies sollten alle per E-Mail oder PN gesammelt werden, damit verhindert wird, das öffentlich Mutmaßungen geäußert werden, die vllt. die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen verletzen.

 

 

RA Karsten Gulden, LL.M.

RA Tobias Röttger, LL.M.

RA Kevin Müller, LL.M.

RA Daniel Stoll

 

Telefon: +49 6131 240950

Telefax: +49 6131 2409522

E-Mail: [email protected]

Web: www.ggr-law.com

Blog: http://infodocc.info