das_elternbuch


Facebook User-Frage:

Meine Tochter (15) hat fb, Skype und einen Youtube-Acc … ich habe sie im Vorfeld aufgeklärt, was für Risiken es bergen kann. WA hat sie (noch) nicht, da wir kein internetfähiges Handy haben.

Wir haben ein so inniges Verhältnis zueinander, dass sie mir auch erzählt, was so los ist. Ich habe ihr damals schon erklärt, dass ich ihr nichts verbiete, weil ich sie ärgern will, sondern weil ich sie schützen will und habe ihr dann erklärt, was es für Leute gibt im Netz!

Mein Sohn ist 9 Jahre und hat weder Skype noch fb noch sonstirgendwas … auch kein Handy. Aber wenn es bei ihm mal soweit ist, werde ich ihn auch aufklären.

Ich spioniere meiner Tochter auch nicht hinterher. Sie hat einen zweiten fb-Acc nur für ihre yt-Freunde … okay, soll sie. Hab ich nix gegen. Gäbe sie mir einen Grund misstrauisch zu sein, würde ich mal kontrollieren. Auch ihr Handy lass ich in Ruhe … wenn ich es denn mal brauche, bekomme ich es ausgehändigt, ohne dass sie vorher noch was löscht oder so … kein Grund für mich, da was kontrollieren zu müssen.

Sie weiß aber auch, dass ich auch anders kann, wenn sie mich anlügen würde

 

Experten-Antwort:

Na das klingt doch gut – dann toi toi toi, dass das so harmonisch weitergeht!

 

Tobias Albers-Heinemann,
Ledderhoser Weg 3a,
55543 Bad Kreuznach,
Tel.: 0176 72859211,
E-Mail: tobias[at]medienpaedagogik-praxis.de

 

Björn Friedrich,
Schrobenhauser Str. 34,
86154 Augsburg,
Tel.: 0176 31261968,
E-Mail: friedrich.bj[at]gmail.com

Web: http://www.medien-elternbuch.de/
Facebook: https://www.facebook.com/elternbuch
Buch bestellen: http://www.amazon.de/Das-Elternbuch-Facebook-WhatsApp-YouTube/dp/3955617521