asys | Christian Singhuber


Facebook-User Frage:

Ich hab dummerweise auf diesen Link geklickt, von dem ich heute gelesen habe, dass sich ein Trojaner dahinter verbirgt. -.-
Mein Virenprogramm hat keinen Alarm geschlagen und Freunde haben sich auch NOCH nicht über merkwürdige Spams von mir beschwert.
Auch habe ich die Anleitung von Mimikama befolgt, aber bin bei mir nicht fündig geworden….
hab ich jetzt einfach nur Glück gehabt, oder kann sich das Biest noch anderweitig versteckt haben?

Experten-Antwort:

So wie es mittlerweile aussieht hat sich das “Biest” wieder verabschiedet denn wir haben in den letzten 2 Stunden
die Info bekommen, dass sich hinter den HCG Tropfen kein Trojaner mehr vebirgt! Wir bleiben aber am Ball!

Experten-Antwort:

lass mal dein Antivirus-Programm die komplette Festplatte(n) scannen, aber so wie du es schilderst hast du
vielleicht sogar nicht fest genug auf diesen link geklickt ;)

Antwort von dem Facebook-User:

 Super! Besten Dank! Ich behalte euch im Auge… ;-)

Experten-Antwort:

Wir dich auch User!

Antwort von dem Facebook-User:

Gescannt habe ich direkt alles, nachdem ich von dem Trojaner gelesen habe:
alles tippi toppi blitzeblank. Jetzt erzähl den Leuten hier aber nicht, dass man sich nichts einfängt, wenn
man nur ganz vorsichtig auf böse Links klickt! ;-) Am Ende glaubt das noch jemand! ^^

Antwort von einem anderen Facebook-User:

Passwort ändern! Es könnte auch die Folge einer Phishing-Attacke sein.

Antwort von dem Facebook-User:

Bringt das wirklich was? Wenn z. B. ein Keylogger dahinter sitzt (was wir ja erstmal nicht wissen),
hat man vom Ändern des PW auch nichts mehr. Oder wisst ihr da mehr als ich? Andererseits wegen so was den Laptop neu aufsetzen ist auch doof… :(

Experten-Antwort:

Stimm Andre! Eine Passwortänderung ist immer gut und sollte auch ohne Attacken in unregelmäßigen
eitabständen getätigt werden.

Antwort von einem anderen Facebook-User:

es ist definitv jedenfals keine App, die würde man am via neben der Zeit erkennen.
Ich kenne auch keinen solchen Trojaner, ich vermiute stark Phishing: https://www.facebook.com/Blenn.Solutions/posts/303864486290406

Antwort von dem Facebook-User:

Danke, ich glaube, ich habe ein paar “Hausaufgaben” zu machen. :)

Antwort von einem anderen Facebook-User:

‎Schau Dir mal diesen Link an. Kommt Dir das bekannt vor (hast Du Dich da eingeloggt)?
http://www.mimikama.at/facebook-fakemeldungen/neue-phishing-seite-mit-dem-titel-erinnert-ihr-euch-an-das-foto-das-waren-gute-zeiten/

Antwort von dem Facebook-User:

Nee… da hab ich zwar von gehört, aber ist mir hier noch nie direkt begegnet.

Antwort von einem anderen Facebook-User:

Ich frage deshalb, weil kurz nach dem ersten Auftauchen dieser Phishing-Seite die erste HCG Spamwelle kam.

Antwort von dem Facebook-User:

Ah ok, verstehe… ich habe den HCG-Krempel bei einem Freund auf dessen Pinnwand gesehen
(und der hat aber wirklich in der letzten Zeit stark abgenommen, weshalb ich mir auch hätte vorstellen können, dass da vielleicht was dran ist….)

Antwort von einem anderen Facebook-User:

Ich dachte Facebook verkauft unsere Profile für Werbezwecke. Ich bin zu Tode erschrocken als mein Sohn vermeintlich
10 Kilo abgenommen haben will und bin dem Link gefolgt. Da ist eine Firma die diese Tropfen herstellt. Und diese
Firma kann man doch auch verklagen, wenn sie sich auf eine derartige Weise fremder Werbehilfe bedient. Wenn so was möglich ist, dann ist es auch möglich ein fremdes profil zu nutzen um Werbung für Kinderpornos zu machen. Na prost.

 

Signatur:

Firma a.sys (Kaspersky Enterprise Partner)
a.sys – software & support
Inh.: Hans-Christian Singhuber
1030 Wien, Dietrichgasse 16
Tel: 01.585 76 36
E-Mail: singhuber@asys.at
Web: www.avast.at
Web: www.asys.at