GGR Rechtsanwälte


Facebook-User Frage:

Ich male Bilder, zum Teil mit eigenen Motiven, zum Teil aber auch mit Ideen von anderen Künstlern, mal mehr mal weniger stark abgeändert. Ich male die Bilder für mich, also nicht zum Verkauf. Darf ich die Bilder auf meiner Pinnwand im FB posten, wenn ich über dem abgeänderten Bild darauf hinweise , dass das eigentliche Motiv von dem und dem Künstler ist, zu dem ich dann auch den Link herstelle?
und wie verhält es sich, wenn ich nicht mehr genau weiss, wo ich das Originalmotiv gesehen habe, bzw. der Urheber für mich nicht mehr feststellbar ist

ergänzende Facebook-User Frage/Antwort:

Um den Verkauf geht es nicht beim Urheberrecht – es geht um die Veröffenlichung. Bei deiner Beschreibung wäre es unserer Ansicht nach die Frage, ob es sich um eine Kopie oder eine eigenständige künstlerische Leistung handelt. Das ist ja bei gesampelter Musik schon gut definiert. Zu Bildern wird GGR die Rechtssprechung kennen

Experten Antwort:

das hängt vom Grad der Bearbeitung ab. siehe oben. Nochmals: Der Hinweis auf den Urheber beseitigt nicht den Urheberrechtsverstoß. Der Urheber muss seine Zustimmung zur Nutzung erteilen. Ist der Urheber bereits seit mehr als 70 Jahren tot, dann dürfen Sie malen und posten was das Zeug hält :-)

Experteninformation:

RA Karsten Gulden, LL.M.
(Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht)

RA Tobias Röttger, LL.M.
(Medienrecht)

Telefon: +49 6131 240950
Telefax: +49 6131 2409522
E-Mail: [email protected]
Web: ggr-law.com
Blog: infodocc.info