asys | Christian Singhuber


Facebook-User Frage:

Ich hätte nochmal eine komplexe Frage, die möglicherweise hier gar nicht zu beantworten ist.
Antivir meldet nach einem Scan eine infizierte Datei, nach Recherchen ist davon auszugehen, dass es sich möglicherweise um einen Trojaner handelt, der sich in Skype (warum auch immer) eingenistet hat.
In Foren liest man immer wieder komplexe Wege, wie die Dinger zu entfernen sind. Nutzt sowas oder sollte man gleich besser das Betriebssystem (Win) neu aufsetzen?
Danke schon mal für die Antwort!

Experten Antwort:

Wenn die AV-Software den Trojaner nicht von sich aus enfernen kann, kann man versuchen es manuell gemäss Anleitung zu schaffen. Dazu sind aber Kennnisse notwendig, die nicht jeder hat – und braucht. Zumeist wird ja rechtzeitig blockiert und gelöscht, das ist m.E. auch der Sinn von AV-Software.

ergänzende Facebook-User Frage/Antwort:

Dein Rechner funktioniert aber soweit? schon mal malwarebytes anti-malware versucht?

Facebook-User Antwort:

Nein, noch nicht. Wird auch auf dem Trojaner-Board im allgemeinen empfohlen. Aber da fängt der Spaß ja schon an. Um den Anleitungen zu folgen, muss man ja schon fast Admin sein.

ergänzende Facebook-User Frage/Antwort:

Also ich hab festgestellt, dass Anti-Malware schon mal einiges findet. Dafür braucht man noch kein Admin sein ;-)

Experteninformation:

Firma a.sys
a.sys – software & support
Inh.: Hans-Christian Singhuber
1030 Wien, Dietrichgasse 16
Tel: 01.585 76 36
E-Mail: [email protected]
Web: www.avadas.at
Web: www.asys.at