lampmann


Facebook-User Frage:

Wie viel darf ein Privatmensch auf Facebook verkaufen (Second Hand, Kinderkleidung usw.) ohne da Probleme zu bekommen?

Experten-Antwort:

Verschiedene Gerichte vertreten verschiedene Ansichten. Eine unternehmerische Tätigkeit beginnt dann, wenn sie auf gewisse Dauer angelegt ist. Eine Gewinnerzielungsabsicht ist nicht erforderlich. wer mit Bekleidung also regelrecht handelt, kann schon ein Unternehmer sein. Er lediglich für die Bekleidung der eigenen Kinder sorgt und diese wieder verkauft, hingegen nicht.

Arno Lampmann
(Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz)

Brigit Rosenbaum II
(Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz)

Rechtsanwälte
Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft
Stadtwaldgürtel 81-83
50935 Köln

Telefon 0221 2716733-0
Telefax 0221 2716733-33
E-Mail: info@lhr-law.de
Web: www.lhr-law.de
Blog: www.lhr-blog.de
Facebook: www.facebook.com/Lampmann.Behn.Rosenbaum
Twitter:twitter.com/#!/arnolampmann